Hello meine Lieben,


heute kommt ein etwas trauriger Post. Ich habe beschlossen, "Mitternachtsspiegel" ad acta zu legen. Während der letzten Wochen hatte ich immer mehr das Gefühl, mich selbst total unter Druck zu setzten - nicht nur was das schreiben angeht, sondern auch von den Post-Themen her. Kennt ihr das? Wenn ihr 100 unveröffentlichte Themen da liegen habt, in denen es um Gott und die Welt geht und ihr einfach das Gefühl habt, es passt nicht zum Blog? Von jeder Seite aus wird immer erzählt, wie wichtig es ist einem bestimmten Stil treu zu bleiben und vor allem im Bezug auf Kooperationen immer nur "das zu machen, was zum Blog passt und Mehrwert für die Leser bietet". Alles aber immer nur in einem bestimmten Rahmen, versteht sich.
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn man in die Kategorie "Beauty" einsortiert wird, bekommt man schnell das Gefühl, alle anderen Themen sind tabu. Aber ich möchte gerne so schreiben, wie mir der Schnabel gewachsen ist und auch manchmal einfach ein bisschen plaudern. Einfach mit euch, von Mensch zu Mensch. Über Sachen, die doof laufen, die ich toll finde, mich einfach kümmern - egal wieso. Ob es nun ENDLICH das Make-Up ist, was meine Haut nicht trocken oder faltig aussehen lässt oder ein Song ist, der mich an irgendwas erinnert. Dinge die ich teilen möchte, ohne Angst zu haben dass es nicht passt. Die wachsende Zahl von unfertigen oder unveröffentlichten Posts finde ich unglaublich schade, weil hier meistens mehr "von mir" drun steckt, als in einem Testbericht.
Hättet ihr zum Beispiel gewusst, dass ich ein unglaublicher Fan von Sherlock Holmes in allen Varianten bin? Nein? Tja, das liegt wohl daran, dass ein wundervoller Post mit dem Namen "Sherlock ist nicht gleich Sherlock"  nie veröffentlicht wurde. Ich bin ein richtiger kleiner Serienjunkie, als bekennender Bücherwurm habe ich für den 4. Harry Potter eine Woche gebraucht direkt nachdem er auf deutsch raus kam und ich habe täglich mindestens einen Ohrwurm.

Wer allerdings von euch jetzt sagt, "Hey das hört sich eigentlich ganz witzig an, wieso hast du es nicht gemacht?" - ich weiß es nicht. Mal hat ein anderes Thema besser gepasst, oder ich hatte kein Bildmaterial oder oder oder... Weil ich mich von mir selbst eingeengt fühlte, beschloss ich nach langem hin und her, unter einem anderen Namen einen neuen Blog zu starten.
In dem es um all das geht - Dinge, die jemanden ausmachen, die mich einfach nicht loslassen.
Wenn ihr Lust habt, mich dahin zu begleichten, dann würde ich mich sehr darüber freuen! Name und Adresse des neuen Blogs kommen, wenn ich mit dem Layout fertig bin.

Danke für alles <3 p="">Eure Nesse
Next PostNeuere Posts Previous PostÄltere Posts Startseite